Herzlich willkommen auf der Homepage
der kfd-Region Xanten!

„Die volle Freude kann der Mensch ja nicht aus sich selber haben;
Sie muss ihm vielmehr von einem anderen geschenkt werden.
Erkennt der Mensch aber diese Freude,
die ihm von anderen entgegenkommt,
dann empfindet er in seinem Herzen ein großes Entzücken.
Denn dann erinnert sich die Seele,
wie sie von Gott geschaffen ist.”

Hildegard von Bingen

 


Die Dreibrückenfahrradtour

Tropische Temperaturen konnten 60 kfd-Frauen aus Rheinberg, Alpen, Sonsbeck, Xanten und Wesel nicht davon abhalten, sich auf den Weg zu machen. Das kfd-Regionalteam hatte zur Dreibrückenfahrradtour eingeladen. Aufgrund der extremen Wetterlage ist den angemeldeten Teilnehmerinnen jedoch tags zuvor per Telefon freigestellt worden, ob sie per Fahrrad oder per Auto teilnehmen möchten. Das Bauernhofcafé Baerlaghof am Rande der Leucht wurde so in einer Art Sternfahrt als erste Station angefahren.

Dreibrueckenfahrradtour2017

Die geplanten drei Impulse zum Thema „Brücken” wurden hier nach ausgiebiger Erfrischung und Erholung von der geistlichen Leiterin Gertrud Sivalingam zusammengefasst. Jeder Teilnehmerin wurde zur Erinnerung eine Karte mit Brückenmotiv und Bibelvers mitgegeben.

Lass dich nicht vom Bösen überwinden,
sondern überwinde das Böse mit Gutem.
Römer 12, 21


PDF-Datei - Impulse Brücken



Und dann gab es doch eine Brücke, die von allen Frauen überquert worden ist: die Holzbrücke über die Issumer Fleuth am Rathaus in Issum.

Dreibrueckenfahrradtour2017

Mit der Ausstellung im Histörchen über „Leben und Arbeiten in Issum im 19. Jahrhundert” konnte eine Brücke in die Vergangenheit und mit der Besichtigung der Synagoge eine Brücke zum Judentum geschlagen werden.

Dreibrückenfahrradtour2017

Um 17.30 Uhr hieß es: „Schnell rauf auf den Sattel!” – die angekündigten Gewitterwolken kamen nämlich immer näher. Der Weg bis Alpen über Heideweg, Handelsstraße und Mühlenweg war dank E-bikes schnell geschafft. Die Autofahrerinnen konnten den Heimweg etwas entspannter antreten.

Am Ende waren alle erleichtert, dass niemand Schaden genommen hat. Dass für 2018 eine weitere Tour erwünscht ist, haben die Organisatorinnen sogar schriftlich.


Termine für 2017 hier